All Posts Tagged With: "Hängesessel"

Ursprung von einem Hängesessel

Die Hängematte ist ja sehr bekannt und jetzt gibt es mit dem Hängesessel eine weitere Möglichkeit, wo sich der Besitzer entspannen kann. Wer abhängen möchte, der hat genau den richtigen Kauf getätigt. Der Hängesessel ist dazu nahezu perfekt geeignet und lässt sich auch in Ergänzung zu einer Hängematte nutzen. Dies ist auf der einen Seite draußen und auch drinnen möglich. Wer bisher immer eine Hängematte oder gar eine Hollywoodschaukel genutzt hat, der sollte vielleicht einmal einen Hängesessel versuchen. Dieser kann aufgebaut werden auf der Terrasse oder im eigenen Wohnzimmer. Die Bauweise und der Ursprung von einem Hängesessel sind gleichermaßen sehr interessant. Es handelt sich dabei um ein so genanntes dynamisches Sitzmöbel. Für den Sessel ist kein Kontakt zum Boden nötig. Er wird mit Hilfe von einem Gestellt aufgestellt oder einfach nur an einem Seil oder einer Kette aufgehangen. Der Sessel schwebt dann in etwa einer Entfernung von gut 40 Zentimetern über dem Boden. Wer möchte kann darin natürlich auch schaukeln und schwingen. Ebenso, wie das auch bei der Hängematte der Fall ist, hat der Hängestuhl seinen Ursprung in Südamerika. Es waren aber erst einige spezielle Entwürfe nötig, bis sich dann der heute bekannte Hängesessel gebildet hatte. Die Anfänge dieser Entwicklung sind 1957 zu finden. Der Hängesessel ist ein neues Möbelstück für die Entspannung. Die totale Entspannung erfährt der Anwender vor allem durch die leichten und vor allem sanften Schwingungen. Anders als bei einer Hängematte, kann hier aber in aufrechter Position gesessen werden. Dies ist vor allem dann besser, wenn gelesen werden soll oder einfach Kaffee getrunken wird. Bei einer Matte wird auf der anderen Seite auch ein wenig mehr Platz für die Nutzung benötigt. Wenn der Hängesessel letztlich mit Hilfe von einem Gestell genutzt wird, so kann dieser auch leicht verschoben werden an einen anderen Platz. Ein großer Vorteil ist eben, dass das Möbelstück drinnen und auch draußen genutzt werden kann. Daher werden auch Materialien verwendet, die wetterfest sind. Das wären unter anderem Loom und Rattan. Regen oder auch die starke Einstrahlung der Sonne machen den Möbeln nichts aus. Auch Schmutz kann sehr einfach und schnell mit einem leicht angefeuchteten Tuch abgewischt werden. Polster in einem Hängesessel sind in der Regel ebenso wasserdicht. Es sollten dennoch immer die Informationen des Herstellers beachtet werden, wenn jemand lange Freude daran haben möchte. Mitunter ist es auch zu empfehlen, wenn die Polster über Nacht einfach drinnen aufbewahrt werden. Bei der Aufstellung sollte auf jeden Fall aufgepasst werden, dass ausreichend Platz zum Schwingen vorhanden ist.

Schlagwörter: